Vilnius

Ende August 2016 bin ich für fünf Monate nach Litauen geflogen, um ein Semester lang dort zu studieren. Das war eine sehr spannende und aufregende Zeit und ich bin froh, diesen Schritt gewagt zu haben. Vilnius ist eine sehr schöne Stadt und da ich im Wohnheim im Stadtteil Užupis gewohnt habe, konnte ich den schönen Anblick der Altstadt jeden Tag auf dem Weg zur Uni genießen.

In dem Studentenwohnheim habe ich in einem 3er Zimmer gewohnt. Am Anfang war es echt seltsam nie mal für sich alleine zu sein, aber da hat man sich schnell dran gewöhnt und ich hatte großes Glück mit meinen Mitbewohnerinnen. Das Badezimmer haben wir uns mit dem Nachbarzimmer geteilt – das war nicht wirklich toll, denn es war meistens sehr dreckig, genauso wie die Küche, die man sich mit dem Flur geteilt hat.

Ich mag den Winter total gerne, deshalb war es einfach traumhaft mehrere Monate lang aufzuwachen und draußen ist alles zu einer weißen Wunderwelt geworden.

Das Hauptgebäude der Uni war auch total schön. Man hatte eher das Gefühl in einem Museum zu sein, anstatt in einer Universität.

Die leckeren Dinge, von denen ich mich hauptsächlich ernährt habe in den fünf Monaten: Käse, Donuts, Cottage Cheese Riegel, Suppe und leckeres traditionelles Gebäck.

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/jrpnrAkbNxj2zwPWEJRuAUXd.png